Jagannatha Tempel Berlin

Ratha Yatra

Ratha Yatra in Jagannatha PuriWie du vielleicht weißt, verehren wir in unserem Tempel drei Altarfiguren – Jagannatha (Krishna) und seine Geschwister Baladeva und Subhadra. Gewöhnlicherweise bleiben Jagannatha, Baladeva und Subhadra im Tempel und empfangen Besuch von der Berliner Gemeinde und Gästen, doch einmal im Jahr verlassen sie ihren Tempel und fahren auf einem Wagen durch die Straßen Berlins, um höchstpersönlich alle Berliner zu besuchen und zu segnen. Diese Begebenheit nennt sich – nach dem uralten Fest aus Jagannatha Puri in Indien – Ratha Yatra (“Wagenumzug”). Für unsere Gemeinde in Berlin ist dieses Fest, das für uns auch eine Demonstration für den Weltfrieden ist, immer ein Jahreshöhepunkt. In Indien gibt es dieses Fest seit Jahrtausenden und seit 1967 durch die Bemühungen von Shrila Prabhupada auch international.

Shrila Prabhupada beim Ratha YatraNach emsiger Vorbereitung beginnt das Fest an einem Tag im Sommer um 12 Uhr am Brandenburger Tor. Dort kannst du sehen, wie die Ehrengäste des Umzuges Jagannatha mit brennenden Kokosnüssen verehren, die dann zur Verbreitung einer glückverheißenden Atmosphäre und zum Beseitigen aller Hindernisse auf dem Boden zerschmettert werden. Danach ergreift ein guter Teil der Anwesenden die zwei Seile, mit denen der Wagen gezogen wird, und ziehen sie in Richtung Osten Unter den Linden entlang. Der Umzug stellt sich langsam auf und kann beginnen! Ganz vorn (und auch hinten) sorgt die Polizei dafür, dass die Straßen frei sind. Danach folgen die ersten Umzugsteilnehmer, einer von ihnen hat einen Besen in der Hand und kehrt enthusiastisch die Straße für Jagannatha. Weitere vier tragen auf einer kleinen Holzsänfte unsere Altarfiguren von Shri Chaitanya und Shri Nityananda. Sie werden gefolgt von zwei Reihen Tänzerinnen, die, in ihren besten Gewändern und oft mit Blumenmustern im Gesicht geschmückt, die Straße entlang wirbeln. Hinter den Tänzerinnen ziehen fröhlich singend etwa 30-40 Umzugteilnehmer in zwei Reihen an den Seilen, die den Wagen Jagannathas ziehen. Ratha Yatra in Jagannatha Puri 2015In der Mitte zwischen den Seilen tanzen und singen weitere Umzugsteilnehmer – unter ihnen auch der musikalische Kern des Umzuges – der Sänger, der den Gesang anleitet, der Harmoniumspieler und die Mridanga-Trommel- und Zimbel-Spieler. Auf dem bunten Wagen strahlen Jagannatha, Baladeva und Subhadra, reichlich mit Blumen verziert, wie sie das ganze Jahr nicht strahlen. Sie werden von zwei Priestern, die mit auf dem Wagen sitzen, während des gesamten Umzuges verehrt mit Blumen, Räucherstäbchen, Fächern, Lampen und Süßigkeiten und Früchten, die dann an die Umzugsteilnehmer und Schaulustigen verteilt werden. Rings herum fotografieren verschiedenste Fotografen den farbenfrohen Umzug. Die Passanten bleiben meist auf dem Bürgersteig stehen, um den Umzug anzuschauen, viele greifen nach ihrem Handy, um Fotos oder Videos aufzunehmen. Manche machen mit ihren “Selfie-Stöcken” schnell ein Bild von sich mit dem Umzug im Hintergrund. So bunt wie der Umzug ist, so bunt sind auch die Straßen Berlins – hier begegnet man jeder Art Mensch mit jeder Art Weltanschauung. Ratha Yatra in Berlin 2015Selten sieht man jemanden, der sich nicht begeistern lässt von dem fröhlichen, farbenfrohen, musizierendem Umzug lachender und tanzender Leute. An manchen Stellen sind die Ampelpfähle oder Bäume so niedrig, dass das Dach des Umzugswagens heruntergefahren wird, um darunter lang fahren zu können. Mit dem mittlerweile technisch gut ausgestatteten Wagen ist das kein Problem. Nach einer guten Stunde dreht der Umzug um und verläuft Unter den Linden zum Brandenburger Tor zurück.

Am Brandenburger Tor gibt es dann jedes Jahr ab 15 Uhr ein Bühnenprogramm mit Tanz, Musik und allerlei anderem. Neben der Bühne wird ein vegetarisches Festmahl für die hungrigen Umzugsteilnehmer ausgeteilt und rechts sind Tische und Stände, wo Bücher, Lassi und Süßes verkauft werden und Hennamalerei angeboten wird.

Das Ratha Yatra ist ein Fest der Freude, Spiritualität und des Friedens und gehört mit Sicherheit auf die Liste der 100 Dinge, die du mindestens einmal im Leben erlebt haben solltest!

Hier findest du ein Video vom Ratha Yatra letztes Jahr: Youtube-Link