Jagannatha Tempel Berlin

Srila Prabhupada

A. C. Bhaktivedanta Swami Prabhupāda, kurz Śrīla Prabhupāda, ist einer der wichtigsten Vertreter des Gauḍīya-Vaiṣṇavatums und gründete 1966 die Internationale Gesellschaft für Krishna-Bewusstsein. Durch seine unermüdliche Übersetzungsarbeit machte er die Essenz des uralten, vedischen Wissens für uns im Westen zugänglich und ist damit die wichtigste Persönlichkeit in unserer Bewegung. Ohne seinen Beitrag wäre die Wissenschaft des Kṛṣṇa-Bewusstseins außerhalb Bengalens heute nahezu unbekannt und es gäbe auch keinen Jagannāth Mandir mitten in Berlin.

Srila Prabhupada 1

Schon in jungen Jahren erhielt Śrīla Prabhupāda von seinem spirituellen Meister, Śrīla Bhaktisddhānta Sarasvatī, die Anweisung, das vedische Wissen im Englischen Sprachraum zu verbreiten, die er Zeit seines Lebens verfolgte.

Srila Prabhupada 2

Nachdem sich  Śrīla Prabhupāda im Jahre 1950 aus dem Familienleben zurückgezogen hatte und schließlich 1959 in den Lebensstand der Entsagung trat, widmete er sich intensiv dem Studium der vedischen Schriften und begann mit der Arbeit an seinem Lebenswerk – einer vielbändigen, kommentierten Übersetzung des achtzehntausend Verse umfassenden Śrīmad Bhāgavatam.

Nach langer Vorbereitungszeit begab er sich schließlich 1965, im Alter von 69 Jahren, auf die Reise nach Amerika. Er kam praktisch mittellos in diesem fremden Land an und war anfangs völlig auf sich allein gestellt.

Durch sein starkes Vertrauen in die Höchste Persönlichkeit Gottes, Śrī Kṛṣṇa, und seine Entschlossenheit, die Anweisung seines spirituellen Meisters auszuführen, gelang es ihm jedoch trotzdem in nur 12 Jahren eine internationale Bewegung mit über 100 Tempeln auf der ganzen Welt aufzubauen. In dieser Zeit umrundete  Śrīla Prabhupāda insgesamt 14 mal die Erde, um seiner wachsenden Verantwortung und den unzähligen Einladungen aus aller Welt nachzukommen.

Ungeachtet dieser vielen Verpflichtungen sah er seine Hauptaufgabe weiterhin darin, die wichtigsten Texte der Vedischen Literatur, wie zum Beispiel der Bhagavad G­ītā, sowie den Klassiker der bengalischen Bhakti-Tradition, das Śrī Caitanya Caritāmṛta, zu übersetzen und zu kommentieren. Außerdem hielt er auf der ganzen Welt Vorträge, gab Interviews und führte Gespräche mit bedeutenden Vertretern aus Politik, Wissenschaft und mit Führungspersönlichkeiten vieler anderer Religionen. Auf diese Weise entstanden über 50 Bände autoritativer, kommentierter Übersetzungen und zusammenfassender Studien der Vaiṣṇava-Philosophie, die tiefgreifendes, transzendentales Wissen und praktische Anweisungen für spirituelles Leben beinhalten.

Diese Bücher bilden bis heute die Grundlage unserer Bewegung und stellen eine der wichtigsten Sammlungen vedischer Philosophie, Religion, Literatur und Kultur da.

Am 14. November 1977 verließ  Śrīla Prabhupāda diese Welt. Seine Bücher und Lehren werden jedoch für immer von dem Wirken dieses letzten großen Heiligen unserer modernen Zeit zeugen und durch sie wird er ewig bei uns sein.

Prabhupāda – Botschafter der spirituellen Welt.

Śrīla Prabhupādas schriftliches Vermächtnis umfasst:

  1. direkte, kommentierte Übersetzungen wichtiger Werke der Gauḍīya-Vaiṣṇava-Tradition
  2. Zusammenfassungen und Erläuterungen eben dieser Werke
  3. Zusammenstellungen von Vorträgen, Briefen und Unterhaltungen zu bestimmten Themen
  4. Sammlungen sämtlicher Vorträge, Briefe, Unterhaltungen und sonstiger Äußerungen Śrīla Prabhupādas in schriftlicher Form

Die bedeutendsten und umfassendsten Werke fallen in die erste Kategorie:

  • Śrīmad Bhāgavatam (eine umfassende Beschreibung der Wissenschaft Gottes in 18 000 Versen)
  • Śri Caitanya Caritāmṛta (eine vielbändige Beschreibung des Lebens und der Lehren von Śri Caitanya Mahāprabhu)
  • Bhagavad Gītā – wie sie ist (ein philosophisches Gespräch zwischen Gott, Kṛṣṇa, und seinem reinen Geweihten, Arjuna – auch als Bibel Indiens bekannt)

In der zweiten Kategorie finden sich Bücher wie „Die Lehren Śri Caitanyas“ und „Kṛṣṇa – die höchste Persönlichkeit Gottes“, in die dritte fallen Werke wie „Die Schönheit des Selbst“ und „Perfekte Fragen, perfekte Antworten“.

Eine vollständige Bibliothek mit allen Werken Śrīla Prabhupādas findet sich in unserem Tempel, und viele dieser Bücher könnt ihr bei uns auch käuflich erwerben. Natürlich gibt es das Gesamtwerk (auf Englisch) mittlerweile auch in digitaler Form, und eBook Versionen vieler deutscher Titel sind ebenso erhältlich.